2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

 

2000 bis 2009

2001:

2001 wurden an der HV die Vereinsstatuten dahingehend geändert, dass nun auch Sänger in unseren Reihen stehen können, welche nicht der Kantonspolizei angehören. Sänger in allen Stimmlagen sind also herzlich willkommen.    

 

2008:

2008 mussten wir an der Hauptversammlung Abschied nehmen von unserem bewährten Dirigenten Ueli Kämpfer, welcher im Chörli eine gute Aufbauarbeit geleistet hat. Als Übergangslösung sprang, wie schon beim früheren Dirigentenwechsel, der Vizedirigent Andreas Stauffenegger ein. Im November 2008 konnten wir den bestbekannten Franz Stadelmann als Dirigent in unseren Reihen begrüssen.

 

 

1990 bis 1999

1993:
1993 wurde die zweite Tracht dem Publikum vorgestellt. Das rot-gelb-schwarz gewobene Gilet tragen wir heute noch.  

1994:

1994 verabschiedeten wir am Frühlingskonzert Franz Willener, welcher uns 23 Jahre lang musikalisch geleitet und zu richtigen Jodlern ausgebildet hat. Seine Nachfolge übernahm Fernand Hostettler. Ihm verdanken wir mehrere seiner gefühlvollen Kompositionen. Auf die Hauptversammlung im Januar 2002 trat er aber von seinem Amt zurück. Nach einem Jahr intensiver Suche nach einem Dirigenten konnten wir Ueli Kämpfer als Motivator gewinnen.

 

  

1980 bis 1989

1981:

1981 wurde zum „10-Jährigen“ eine neue und richtige Tracht (grünes Samtgilet und Halbleinhosen) angeschafft. Hatte der BKJV an der vorherigen (Fuhrmannsbluse) doch immer nur halben Gefallen.

 

 

1970 bis 1979